< نوفمبر 2018 >
MondayTuesdayWednesdayThursdayFridaySaturdaySunday
      1 2Interkulturelle Öffnung von Patenschaftsprojekten und ihrenInterkulturelle Öffnung von Patenschaftsprojekten und ihrenTime: 9:00 - 16:00
Sie setzen ein Patenprojekt mit Geflüchteten oder Migranten um und möchten Ihren Kontakt in die Migrantenkreise verbessern? Sie möchten sich in Ihrem Verein für ein gleichberechtigtes Miteinander einsetzen? In der Fortbildung erhalten Sie Anregungen, wie Sie auf den Abbau institutioneller Hürden und ein vorurteilsbewusstes Miteinander hinwirken können. In der Fortbildung, die sich an ProjektkoordinatorInnen und Vorstandsmitglieder richtet, werden folgende Fragen bearbeitet: Was heißt Interkulturelle Öffnung und warum ist das wichtig? Was fördert und blockiert interkulturelle Öffnung? Selbstreflexion: Wo stehen wir als Verein? Abschließend werden die nächsten Schritte für die eigene Umsetzung geplant. Wo: BürgerStiftung Hamburg (Schopenstehl 31).
Anmeldung: Unter Angabe des Betreffs „Interkulturelle Öffnung in Patenprojekten“ an info@buergerstiftung-hamburg.de. Die Teilnahme ist für Sie kostenfrei, jedoch verbindlich.
3 4
5 6 7 8 9 10Welcome to Hamburg im Museum für hamburgische Geschichte.Welcome to Hamburg im Museum für hamburgische Geschichte.Time: 15:00 - 16:30
Das Museum für hamburgische Geschichte veranstaltet mit „Welcome to Hamburg“ Angebote für geflohene Menschen und BegleiterInnen. Ein Gespräch über „die 10 Dinge, die Sie über Hamburg wissen sollten“ und eine Führung zur Geschichte der Stadt finden in Deutsch/Englisch und Arabisch statt.
Die Teilnahme ist kostenlos.
Anmeldung unter Museumsdienst Hamburg: Tel. 040 – 428 131 0; info@museumsdienst-hamburg.de. Alternativ zu den Terminen können geflüchtete auch geführte Touren (Deutsch oder Englisch) unter Tel. 040 – 428 131 0; info@museumsdienst-hamburg.de buchen.
11
12 13Informationsveranstaltung zum Thema Konto & KreditInformationsveranstaltung zum Thema Konto & KreditTime: 18:00 - 20:30
Am 13.11.18 informiert eine Referentin der Verbraucherzentrale zum Thema Konto/ Kredit (Basiskonto, P-Konto, online Einkäufe Restschuldversicherung usw.).
Es wird einen Sprachmittler für arabisch & für dari/farsi geben.
Wo: HASPA, Steindamm 55, 20099 HH
Verbindliche Anmeldung an Lisa Rupp: rupp@caritashamburg.de
14workshop: Qualitätsmanagement für Paten und Mentorprojekteworkshop: Qualitätsmanagement für Paten und MentorprojekteTime: 9:00 - 13:00
Der Mentor.Ring Hamburg e.V. bietet einen Workshop zum Qualitätmanagement an. Für Paten- und Mentorprojekte ist es hilfreich, das eigene Projekt zu strukturieren und Prozesse geplant anzugehen, als auch von Zeit zu Zeit zu überprüfen, ob der eingeschlagene Weg noch der richtige ist. Herr Roland Lapschieß (Organisationsberater) wird dazu in seinem Workshop folgende Themen bearbeiten: - Ihre Vorerfahrungen - Begriffsklärungen - Reflexion: wer ist Kunde/Zielgruppe? - den PDCA-Zyklus als Grundkonzept des Qualitätsmanagements - Prozessbeschreibungen (z.B. wie gewinne ich neue Mentoren?) - Zeit für Ihre Fragen
Wo: Leethub, Bernstorffstraße 118, Hamburg
Anmeldung: Bitte melden Sie sich über lehnhoff@mentor-ring.org an. Der Workshop ist auf 18 Teilnehmende begrenzt. Anmeldeschluss ist am 12. Oktober 2018
15 161.Der Behördenwegweiser: wer ist wofür in der HH Behörden1.Der Behördenwegweiser: wer ist wofür in der HH BehördenInfoveranstaltung Der Behördenwegweiser - wer ist wofür in der Hamburger Behördenlandschaft zuständig im Landesbetrieb ZAF/AMD Zentrum für Aus- und Fortbildung (Normannenweg 26, 20537 Hamburg) statt. Bei den beiden Veranstaltungen handelt es sich um aufeinander aufbauende Module. Um eine Anmeldung per E-Mail unter forum@zaf.hamburg.de wird gebeten 2.Orient trifft Okzident. Ein Konzert.2.Orient trifft Okzident. Ein Konzert.Time: 19:30
Afghanische, iranische und syrische Musikerinnen und Musiker, Schüler_innen der Sankt-Ansgar-Schule und das Kammerorchester Eimsbüttel zeigen ein gemeinsames Programm am.
Wo: im Kleinen Michel/St. Ansgar (Michaelisstraße 5, 20459 Hamburg)
Eintritt frei.
17 18
19 201.Fachtag: Von der Not zur Realität. Kinder- und Jugendhilfe1.Fachtag: Von der Not zur Realität. Kinder- und JugendhilfeTime: 9:00 - 14:00
Fachtag: Von der Not zur Realität. Kinder- und Jugendhilfe für geflüchtete junge Menschen und ihre Familien Die Zuwanderung der letzten drei Jahre stellte auch die Kinder- und Jugendhilfe in Hamburg vor neue Herausforderungen. Träger und Fachkräfte waren mit fachlichen Veränderungen und einer Vielfalt an Themen konfrontiert. Neue Ideen wurden entwickelt und neue Konzepte realisiert. Die geplante Fachtagung der AGFW (Arbeitsgemeinschaft der Freien Wohlfahrtspflege e.V.) und der HAW Hamburg will nun einen Beitrag dazu leisten, diese fachlichen Entwicklungen der letzten drei Jahre auszuwerten und zu reflektieren. In zahlreichen Workshops werden u.a. folgende Fragen bearbeitet: Wie sind die Perspektiven und Bedarfe der geflüchteten Kinder und Jugendlichen und der Familien selbst? Wie ist die aktuelle Lage in diesem Arbeitsfeld der Kinder- und Jugendhilfe in Hamburg? Welche Konzepte, Kooperationen und Strukturen haben sich bewährt? Was muss sich weiter entwickeln und etablieren? Was ist jugendhilfepolitisch erforderlich? Programm und Anmeldung unter: www.agfw-hamburg.de/AGFW/Fachtag
Wo: HAW-Hamburg, Alexanderstr. 1, 20099 Hamburg, Versammlungsstätte
2.AKTIVOLI-Landesnetzwerk2.AKTIVOLI-LandesnetzwerkTime: 16:00 - 19:00
bietet das AKTIVOLI-Landesnetzwerk den Vortrag und Austausch zum Thema Wie komme ich mit meinem Projekt in die Print-Medien, welche Informationen benötigen die Redakteurinnen und Redakteure an. Sabine Tesch ist Ressort-Leiterin beim Hamburger Abendblatt, stellt ihre Arbeit vor und beantwortet Fragen. Der Vortrag findet statt im Haus der kirchlichen Dienste (Danziger Straße 64, 20099 Hamburg). Es wird um eine Anmeldung per E-Mail an huber@diakonie-hamburg.de gebeten.
21Lesung: „Mein Weg in die Freiheit“Lesung: „Mein Weg in die Freiheit“Time: 18:30
Das Patenprojekt CONNECT – Patenschaften für junge volljährige Geflüchtete lädt herzlich zu einer Lesung ein. AutorIn Merhawi und Ulla haben sich über ein Patenprojekt kennengelernt. Im Rahmen ihrer Patenschaft ist ein Buchprojekt entstanden welches vor kurzem veröffentlicht wurde. Merhawi ist 15 als er seine Familie verlassen muss. Der unmenschliche und unbefristete Militärdienst steht unmittelbar bevor. Niemand darf etwas von seinen Fluchtplänen erfahren. Eine gefahrvolle Reise ins Ungewisse beginnt. Wie lebensgefährlich sie tatsächlich werden wird, ahnt Merhawi nicht. Heute lebt er in Hamburg, hat seinen deutschen Schulabschluss erreicht und bemüht sich um eine Ausbildung.
Anmeldung: Bis zum 15. November an connect@basisundwoge.de Der Eintritt ist frei, es wird um eine kleine Spende gebeten, die dem Autor zu Gute kommt.
Wo: basis und woge eV, Steindamm 11, 6.OG
22Social Media BasicsSocial Media BasicsTime: 17:00 - 20:00
Anfang 2019 wird die Hamburger Patenkampagne in den sozialen Netzwerken starten, mit der neue Ehrenamtliche für die Unterstützung und Begleitung Geflüchteter gewonnen werden sollen. Doch erst wenn alle Patenprojekte die Kampagne mit unterstützen, kann sie ihre volle Wirkung entfalten. Daher sollen in einem Workshop Grundlagen der Nutzung und Anwendung der Sozialen Medien vermittelt werden.
Die Hamburger Werbeagentur POLYCORE entwickelt die »Patenschafts«-Kampagne im Auftrag der Hamburger Freiwilligenbörsen und in Kooperation mit dem Bündnis Hamburger Flüchtlingsinitiativen, dem Mentor.Ring Hamburg e.V. und „Landungsbrücken“ und ist als »Agentur für eine bessere Welt« spezialisiert auf die Kommunikation sozialer und nachhaltiger Themen. Inhaber und Kommunikationsprofi Jannes Vahl führt selber drei gemeinnützige Vereine, von denen zwei auch in der Arbeit mit Geflüchteten aktiv sind.
Social Media Profi Marc Miller führt gemeinsam mit Vahl durch den Workshop »Social Media Basics«, in dem die richtige Wahl der Kanäle beleuchtet, Seiten und Events angelegt und über do's und dont's geschmunzelt und gestaunt wird. Wo: BürgerStiftung Hamburg (Schopenstehl 31).
Anmeldung: Unter Angabe des Betreffs „Social Media Basics“ an info@buergerstiftung-hamburg.de. Die Teilnahme ist für Sie kostenfrei, jedoch verbindlich.
231.Der Behördenwegweiser: wer ist wofür in der HH Behörden1.Der Behördenwegweiser: wer ist wofür in der HH BehördenInfoveranstaltung Der Behördenwegweiser - wer ist wofür in der Hamburger Behördenlandschaft zuständig im Landesbetrieb ZAF/AMD Zentrum für Aus- und Fortbildung (Normannenweg 26, 20537 Hamburg) statt. Bei den beiden Veranstaltungen handelt es sich um aufeinander aufbauende Module. Um eine Anmeldung per E-Mail unter forum@zaf.hamburg.de wird gebeten Jugendleiterschulung des AWO LandesjugendnetzwerkJugendleiterschulung des AWO LandesjugendnetzwerkAb 23.11.2018 findet an zwei Wochenenden eine Jugendleiterschulung statt. Die Qualifizierung richtet sich an junge Leute zwischen 16 und 30 Jahren mit Interesse an einer zukünftigen pädagogischen Ausbildung oder auch für Menschen, die sich in Ihrer Heimat schon mit Pädagogik beschäftigt haben, aber hier fachlich noch nicht andocken konnten.
Mitmachen können Interessierte ab einem Sprachniveau von A2.
Mit Übernachtung.
Anmeldungen und weitere Informationen unter: Telefon: 040 – 41 40 23 62. E-Mail: jugendwerk@awo-hamburg.de
Adresse: Witthöfftstraße 5-7, 3.Stock. 22041 Hamburg.
24Jugendleiterschulung des AWO LandesjugendnetzwerkJugendleiterschulung des AWO LandesjugendnetzwerkAb 23.11.2018 findet an zwei Wochenenden eine Jugendleiterschulung statt. Die Qualifizierung richtet sich an junge Leute zwischen 16 und 30 Jahren mit Interesse an einer zukünftigen pädagogischen Ausbildung oder auch für Menschen, die sich in Ihrer Heimat schon mit Pädagogik beschäftigt haben, aber hier fachlich noch nicht andocken konnten.
Mitmachen können Interessierte ab einem Sprachniveau von A2.
Mit Übernachtung.
Anmeldungen und weitere Informationen unter: Telefon: 040 – 41 40 23 62. E-Mail: jugendwerk@awo-hamburg.de
Adresse: Witthöfftstraße 5-7, 3.Stock. 22041 Hamburg.
25Jugendleiterschulung des AWO LandesjugendnetzwerkJugendleiterschulung des AWO LandesjugendnetzwerkAb 23.11.2018 findet an zwei Wochenenden eine Jugendleiterschulung statt. Die Qualifizierung richtet sich an junge Leute zwischen 16 und 30 Jahren mit Interesse an einer zukünftigen pädagogischen Ausbildung oder auch für Menschen, die sich in Ihrer Heimat schon mit Pädagogik beschäftigt haben, aber hier fachlich noch nicht andocken konnten.
Mitmachen können Interessierte ab einem Sprachniveau von A2.
Mit Übernachtung.
Anmeldungen und weitere Informationen unter: Telefon: 040 – 41 40 23 62. E-Mail: jugendwerk@awo-hamburg.de
Adresse: Witthöfftstraße 5-7, 3.Stock. 22041 Hamburg.
26 27Event-Organisation BasicsEvent-Organisation BasicsTime: 17:00 - 20:00
Anfang 2019 wird die Hamburger Patenkampagne starten, mit der Ehrenamtliche für die Unterstützung und Begleitung Geflüchteter gewonnen werden sollen. Neben der Werbung über die sozialen Medien ist geplant, die Kampagne durch lokale Veranstaltungen der Patenprojekte in den Stadtteilen zu unterstützen. Der von clubkinder e.V. moderierte Workshop gibt Patenprojekten die Gelegenheit, passende Events zusammen mit anderen Projekten im Stadtteil zu entwickeln und abzustimmen.
Der gemeinnützige Hamburger clubkinder e.V. veranstaltet seit 2011 Events, die drei Ziele miteinander vereinen: Spendengelder generieren, Aufmerksamkeit in den Medien und der Stadt bekommen und die Verjüngung des Ehrenamtes. Das funktioniert natürlich alles mal besser, mal weniger gut, aber aus Fehlern lernt man ja auch. Eventorga-Chefin Eloise Bossen und Vereinsvorsitzender Jannes Vahl (auch Inhaber der »Patenschafts«-Werbeagentur POLYCORE) erzählen Euch nicht nur, wie Ihr diese Fehler am besten vermeidet, sondern vor allem, wie Ihr Events von A wie Aufbau bis Z wie zeitnahes Feedback planen könnt.
Anmeldung: Unter Angabe des Betreffs „Event Organisation Basics“ an info@buergerstiftunghamburg.de. Die Teilnahme ist für Sie kostenfrei, jedoch verbindlich.
Wo: Wo: BürgerStiftung Hamburg (Schopenstehl 31)
28 29 30    
Print Friendly, PDF & Email